Erbrecht

Allgemeines

13 Fragen zum Erbrecht:

„Unsere Familie versteht sich sehr gut!"

„Habt Ihr schon einmal geteilt?"

Diese Volksweisheit bezieht sich auf die Tatsache, dass in vielen Familien einzelne Erben durch einen Todesfall plötzlich in die Lage versetzt werden, einen solchen Vermögenswert zu erhalten, den sie durch Einsatz ihrer Arbeitskraft nie verdienen könnten. Dies führt oft dazu, dass um dieses Geld gestritten wird - und zwar mit allen Mitteln, selbst wenn die Familie dabei nachhaltig beschädigt wird.

Bei mehreren Billionen Euro, die in den nächsten Jahren vererbt werden, ist mit einer Menge entsprechender Prozesse zu rechnen.

Fatalerweise glauben die Erblasser in vielen Fällen, durch ihr Testament Erbstreitigkeiten zu vermeiden. Dabei wird dann übersehen, dass ein Testament nur wirksam ist, wenn die formalen und materiellen Voraussetzungen gegeben sind.

Weiterhin muss das Testament in die richtige Hände gelangen, da sonst die Gefahr besteht, dass der Enterbte das Testament verschwinden lässt.

Weiterhin muss das Testament den Willen des Erblassers auch umsetzen. Der Erblasser muss somit die Spezialausdrücke des BGB richtig verwandt haben. Er darf z. B. Erbschaft und Vermächtnis nicht verwechseln.

Weiterhin muss der Erblasser auch die relevanten Fälle vollständig geregelt haben. Es muss z. B. der Fall geregelt werden, dass der Erbe vor dem Erblasser stirbt, ein weiteres Kind geboren wird, die Ehe geschieden wird usw..

Zuletzt müssen steuerrechtliche Aspekte berücksichtigt werden, damit die Erben nicht übermäßig Erbschaftsteuer bezahlen müssen.

Es ist eher unwahrscheinlich, das ein solcher letzter Wille ohne fachkundige Beratung fehlerfrei erstellt werden kann.


Die 13 wichtigsten Fragen:

1. Wie wird man Erbe oder ein sonst aus der Erbschaft Berechtigter?

2. Wie erfolgt eine testamentarische Einsetzung?

3. Wie wird ein Testament ausgelegt?

4. Was ist ein Erbvertrag?

5. Wie ist die gesetzliche Erbfolge?

6. Wie ist das Erbrecht des Ehegatten?

7. Wie ist das Erbrecht des "nichtehelichen Kindes"?

8. Was ist ein Berliner Testament?

9. Welche Rechtsstellung hat der Erbe?

10. Haftet der Erbe immer für alle Schulden?

11. Was ist ein Erbschein?

12. Kann ich jemanden völlig enterben?

13. Wie gestaltet sich die Erbschaftssteuer?